Turmuhr eilt Zeit voraus

Aus Wiki der Kirchengemeinde Christuskirche Su-Ro
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zeit voraus (August 2013)

Das Schlagwerk unserer Uhr

Aufmerksamen Sulzbachern ist es schon länger aufgefallen. Vor allem nachts, wenn einen nichts ablenkt außer der fehlende Schlaf. Man lauscht dem Schlag der Turmuhr der Christuskirche und wundert sich: habe ich verschlafen? Stimmt die Uhrzeit die ich gerade gehört habe? Was ist passiert? Das Schlagwerk der Christuskirche eilt der Zeit voraus. Begonnen hat alles zu Zeiten der großen Hitze. Plötzlich war der Glockenschlag der Zeit eine Viertelstunde voraus, dann eine halbe Stunde und so ging es weiter. Stadtmesner Klaus Rösel stieg unzählige Male die Treppen zum Turm hinauf, um den Fehler zu korrigieren. Man hätte meinen können, er trainiert für die Weltmeisterschaften im Treppensteigen. Doch kaum korrigiert, eilte der Stundenschlag schon wieder davon. Die Glocken wollten anscheinend der Hitze davonlaufen und springen immer wieder vor. Nun ist der Mesner im wohlverdienten Urlaub um sich vom vielen Treppensteigen zu erholen. Es rückte ein Monteur der Glockenfirma an, reparierte und – kaum war er weg, eilte der Stundenschlag schon wieder davon. Man könnte meinen, die Glocken wollten so schnell als möglich dem himmlischen Jerusalem entgegeneilen, wie es auf der Altarwand in der Christuskirche dargestellt ist. Der bayernweit tätige Glockensachverständige Dekanatskantor Gerd Hennecke gab die Auskunft, es handle sich um ein „halbmechanisches Schlagwerk“, das vermutlich unter Denkmalschutz stehe. Er könne den Fehler zwar erklären, aber nicht beheben. So wird nach dem Betriebsurlaub der Firma noch einmal ein sachkundiger Monteur kommen und den Stundenschlag bremsen müssen, damit er nicht weiter seiner Zeit vorauseilt. Dekan Karlhermann Schötz freut sich schon, wenn er in der Nacht dem Glockenschlag lauschen kann und weiß, wie spät es ist ohne die Augen öffnen zu müssen, weil die Glocken wieder ganz normal schlagen. Das ist dann fast wie im himmlischen Jerusalem. Aber ein wenig wird’s wohl noch dauern. Wenigstens das Läutwerk ist in Ordnung und so gliedern das Morgenläuten, das Mittagsläuten und das Abendläuten in gewohnter Weise den Tag in der Herzogstadt. Dekan Karlhermann Schötz

Links

Zur Homepage der Kirchengemeinde Christuskirche in Sulzbach-Rosenberg

Zur Homepage der Dekanats Sulzbach-Rosenberg